Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Stand : Mai 2018

Die AGB´s werden automatisch mit Unterzeichnung des Mitgliedsvertrages und mit jeder Teilnahme am Unterricht akzeptiert.

1. Training / Unterrichtszeiten

1.1 Die Dauer eines Kurses beträgt i. d. R. 90, 55 oder 30 Minuten.
An gesetzlichen Feiertagen, zwischen Weihnachten und Silvester sowie bis zu weitere vier Wochen im Jahr (Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben) bleibt unser Studio geschlossen. In den niedersächsischen Ferien besteht ggf. ein eingeschränkter Kursplan. Der Teilnehmer verpflichtet sich dazu, sich eigenständig über Trainingszeiten / Schließzeiten auf unserer Homepage zu informieren. Im Krankheitsfall oder bei Urlaub einer Kursleiterin besteht kein Anspruch auf Vertretung des Kurses, es kann allerdings ein Kurs bei einer anderen Kursleiterin belegt werden (vorbehaltlich freier Ressourcen). Versäumte Unterrichtsstunden können in einem anderen Kurs nachgeholt werden (nicht möglich bei geschlossenen 10er-Kursen).
1.2 Die Anmeldung zu den Trainingseinheiten erfolgt online auf Basis eines Anmeldesystems, welches den Teilnehmern auf der oben genannten Webseite oder per App auf dem Smartphone zur Verfügung steht. Die Anzahl der buchbaren Trainingseinheiten ist abhängig von der jeweiligen Vertragsart. Sollte ein Training bereits ausgebucht sein, muss der Teilnehmer auf eine andere Trainingszeit ausweichen. Es gelten die jeweiligen Buchungsregeln des Kurses, welche auf der Website einzusehen sind.
1.3 Eine ordentliche Abmeldung des Teilnehmers kann bis 4 Stunden vor Kursbeginn erfolgen. Eine außerordentliche Abmeldung ist bei Nachweis eines wichtigen Grundes (Krankheit, Sportuntauglichkeit) möglich. Dem jeweiligen Trainer bleibt die Möglichkeit offen, einen entsprechenden Nachweis einzufordern.
1.4 Außerhalb der Trainingszeiten können wir Mo-Fr zwischen 8:00 und 20:00 Uhr per Telefon, E- Mail und anderen Medien kontaktiert werden. Hieraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit der jeweiligen Trainer.

2. Kündigung / Mindestlaufzeit

2.1 Eine Kündigung kann mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum regulären Vertragsende von beiden Vertragsparteien ausgesprochen werden. Sie muss schriftlich erfolgen.
Der Vertrag läuft über eine Vertragslaufzeit von mindestens 6 Monaten.
Erfolgt keine Kündigung, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 6 Monate.
2.2 Kurskarten verlieren 6 Monate nach Kaufdatum ihre Gültigkeit und verlängern sich nicht automatisch; ausgenommen hiervon sind: 1. 10er-Karten für geschlossene Kurse: diese laufen mit Kursende ab; versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden 2. 6er-Karte fester Kurstermin: 7 Wochen Gültigkeit.
Wird eine weitere Karte gewünscht, genügt eine E-Mail an: info@pilates-soltau.de bzw. Überweisung des Beitrages.
2.3 Im Fall von Preiserhöhungen hat das Mitglied ein Sonderkündigungsrecht nach Ziff. 3.2.
2.4 Gerät das Mitglied schuldhaft mit mindestens zwei Monatsbeiträgen in Zahlungsverzug, behält sich Care-Pilates eine sofortige und fristlose Kündigung vor.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1 Alle vereinbarten Preise enthalten die derzeit gültige gesetzliche Umsatzsteuer von 19 %. Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer ist der Teilnehmer / das Mitglied zur Zahlung des entsprechend erhöhten Beitrages verpflichtet.

3.2 Nach Ablauf der 6-monatigen Mindestvertragslaufzeit behält sich Care-Pilates  vor, unter Einhaltung einer Vorankündigungsfrist von mindestens einem Monat zum Monatsende, die Beiträge zu erhöhen. In diesem Fall steht dem Mitglied ein Sonderkündigungsrecht zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Beitragserhöhung zu.

3.3 Der vertraglich festgeschriebene Monatsbeitrag ist jeweils zum 1. eines Monats auf das Konto der Care-Pilates zu zahlen. Die Bezahlung des ersten Monatsbeitrages erfolgt ggf. anteilig ab der Kalenderwoche des Mitgliedschaftsbeginns (hierbei werden vier Wochen pro Monat als Berechnungsgrundlage angenommen).

3.4 Als weitere Zahlungsmöglichkeit besteht das Lastschriftverfahren. Bei Nicht-Deckung des Kontos trägt der Teilnehmer / das Mitglied die entstandenen Mehrkosten.

4. Haftung

4.1 Der Unterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Ob die Teilnahme an den Kursen mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, hat jede/r Teilnehmer/in in eigener Verantwortung selbst zu entscheiden. Die vorherige Einbeziehung eines ärztlichen Rates wird empfohlen.
4.2 Der Unterricht ersetzt keine Therapie und ist deshalb für Personen mit akuten und psychischen Erkrankungen nicht geeignet.
Jede/r Teilnehmer/in versichert mit der Anmeldung, die Verantwortung für sein/ihr Tun selbst zu übernehmen.
Bitte setzen Sie die Kursleitung im eigenen Interesse über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis.
4.3 Care-Pilates schließt jede Haftung für Schäden der Teilnehmer und für Schäden einschließlich des Verlustes von Wertgegenständen aus, soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist.
Von diesem Haftungsausschluss wird die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ausgenommen, wenn diese Schäden auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung seitens der Care-Pilates beruhen. Von diesem Haftungsausschluss werden weiter sonstige Schäden ausgenommen, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten seitens Care-Pilates beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zum Erreichen dieses Vertragszwecks erforderlich sind und auf deren Einhaltung vertraut werden darf.
4.4 Rechtshinweis: die von Care-Pilates  durchgeführten Trainingsmethoden dienen dem gezielten Muskelaufbau, der Entspannung und der Prophylaxe. Sie ersetzen keinesfalls den Arzt, Physiotherapeuten oder Heilpraktiker. Es werden folglich keine Diagnosen gestellt oder Heilkunde im gesetzlichen Sinne durchgeführt. Bei Kursen für Schwangere und junge Mütter mit ihren Babys ist
grundsätzlich das Einverständnis des behandelnden Gynäkologen einzuholen.

5. Streitbeilegungsverfahren

Es besteht keine Bereitschaft zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle.

6. Datenschutz

6.1 Unser Onlineangebot nutzt Funktionen der Online Buchungssoftware appointman. Anbieter ist die Appointman UG (haftungsbeschränkt), Kaysers Kamp 3, 26188 Edewecht, Deutschland. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von appointman enthält, wird eine Verbindung zu Servern von appointman aufgebaut. appointman wird darüber informiert, dass Sie unsere Internetseiten mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Bei Kontaktaufnahme mit uns (per Kauf im Shop, Buchung von Probetraining, Drop-In, Workshops, Kursen, Terminen) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Hierzu haben wir mit Appointman einen Vertrag mit sog. Standardklauseln abgeschlossen, in denen sich appointman zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichtet. appointman ist ferner in Deutschland ansässig und bietet hierdurch eine zusätzliche Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Die Datenschutzerklärung ist einzusehen über: https://www.appointman.net/datenschutz
6.2 Dem Buchungsvorgang via Appointman-App (Smartphone) oder online (via Website) wird mit der Unterzeichnung dieses Vertrags zugestimmt. Datenschutzbestimmungen sowie Anleitung können auf der Homepage www.pilates-soltau.de eingesehen werden.
6.3 Im Zuge der Vertragsunterzeichnung erklärt der Teilnehmer / das Mitglied sein Einverständnis zur Speicherung der personenbezogenen Daten. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zur Erfüllung des Vertrages verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Nach Beendigung eines Vertrages werden die Kundendaten drei Monate lang gespeichert und danach unwiderruflich gelöscht. Eine etwaige Reklamation ist über diesen Zeitraum hinaus nicht mehr möglich. Auf schriftlichen Wunsch des Kunden können seine Daten weiter gespeichert werden für eine spätere Reaktivierung und zum weiteren Erhalt von Informationen über das Angebot von Care-Pilates .
6.4 Jeder Teilnehmer / jedes Mitglied hat das Recht, jederzeit über seine gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen und diese gegebenenfalls löschen zu lassen.
6.5 Care-Pilates wird eventuell entstandenes Foto- und Videomaterial im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit nur nach vorheriger Zustimmung der abgebildeten / gefilmten Personen veröffentlichen.
6.6 Der Teilnehmer / das Mitglied ist damit einverstanden, dass Care-Pilates das Mitglied per E-Mail und Telefon informiert; die Kontaktaufnahme über E-Mail ist grundsätzlich möglich.
6.7 Dem Erhalt von Newslettern / Werbemails von Care-Pilates und der Kontaktaufnahme über Chatdienste wie WhatsApp kann jederzeit ganz oder teilweise widersprochen werden.

7. Schlussbestimmungen

7. Schlussbestimmungen
7.1 Änderungen, Ergänzungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für das Schriftformerfordernis selbst.
7.2 Sollte eine der Bestimmungen der AGB´s unwirksam oder undurchführbar sein bzw. werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.
7.3 Beide Vertragsparteien sind zu gegenseitiger Loyalität verpflichtet und werden sich nicht herabwürdigend über die teilnehmenden Personen bzw. Dienstleistungen äußern, auch nicht gegenüber Dritten.
7.4 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Download
Unsere AGB zum Download für Deine Unterlagen.
AGBs_Juni2018_aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.8 KB

Care-Pilates

Susanne Mastall &  Daniela Jahn

Wilhelmstr. 22

29614 Soltau

 

Susanne Mastall mobil   0177 5605551

Daniela Jahn mobil   0176 80424598

E-Mail   info@pilates-soltau.de

Web   www.pilates-soltau.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.